Auditive Herausforderung, Hörbeeinträchtigung

What’s in a name?


tag-295248_1280Vor kurzem las ich eine Diskussion über die Frage, ob es einen allgemein deckenden Namen für (Menschen mit) einer Hörbeeinträchtigung gibt.
Nun sind Namen so alt wie eine Gesellschaft, ein Trend und Mode. In der Vergangenheit wurden Gehörlose beispielsweise als „Taubstumm“ bezeichnet, was in diesen früheren Zeiten üblich war. Das „stumm“ stand für „nicht (richtig) sprechen können“.
Heutzutage haben wir unangenehme Assoziationen mit diesem Begriff und „stumm“ kann auch als „nicht intelligent“ bezeichnet werden. Dies, in einem Atemzug mit Taub zu bezeichnen, könnte darauf hinweisen, dass die Person, die den Begriff „Taubstumm“ verwendet, denkt, dass jemand, der Gehörlos ist, vielleicht nicht intelligent ist, was natürlich völlig falsch sei. Deshalb sind wir jetzt gegen diesen Begriff.

Ich selbst habe in meinen Blogs den Begriff „Hörbeeinträchtigt“ verwendet. Damit meine ich Menschen mit jeder Form von Hörbeeinträchtigung. Im Niederländischen habe ich den ähnlichen Begriff «gehoorbeperkt» benutzt. Vor kurzem wurde ich darauf hingewiesen, dass auch dieser Begriff als unangenehm empfunden wird. Ein gebräuchlicherer Begriff erweist sich als „auditief beperkt (auditiv beeinträchtigt)“.
Es wurde ebenfalls festgestellt, dass nicht jeder mit einer Hörbeeinträchtigung sich auch beeinträchtigt fühlt. Da ich meine Blogs in 3 Sprachen schreibe, meistens auf Deutsch anfange zu schreiben und den Text dann ins Niederländische und Englische übersetze, ist es durchaus möglich, dass mein Begriff „gehoorbeperkt“ aus dem Deutschen kommt.
Nichtsdestotrotz habe ich es zur Kenntnis genommen und habe nun „gehoorbeperkt“ durch „auditief beperkt (auditiv beeinträchtigt)“ ersetzt.

Mit Blick auf die oben erwähnte Namensdiskussion habe ich jedoch weiter darüber nachgedacht. Was ist in der Tat ein allgemeiner, deckender Name für jemanden mit einer Hörbeeinträchtigung? Es gibt jedoch so viele Variationen in einer Hörbeeinträchtigung wie in einem Namen und so ist es nicht einfach, eine Antwort darauf zu geben, wenn es überhaupt eine Antwort gibt.
Ich persönlich finde, dass „Menschen mit Hörbeeinträchtigung“ am besten passen. Wir sprechen hier von Menschen, und diese Menschen haben eine Hörbeeinträchtigung.
Aber offenbar gibt es auch Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung, die sich nicht beeinträchtigt fühlen.
Vor kurzem habe ich irgendwo den Begriff „Menschen mit einer auditiven Herausforderung“ gelesen, was in diesem Fall ein besserer Begriff wäre.
Herausforderung klingt auf jeden Fall positiver als Beeinträchtigung und deckt die Ladung gleichermassen ab, auch für Menschen, die sich beeinträchtigt fühlen. Und ob Sie nun weniger mit einem Ohr oder mit beiden Ohren hören, oder gar nichts, ich denke, es ist gerechtfertigt, hier zu sagen, dass dies für jeden Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung im Leben mehr oder weniger eine Herausforderung darstellt.
Ob Sie alt, jung, gebärdend oder lautsprachlich orientiert sind, wir alle stehen vor unserer eigenen Herausforderung, mit unserer Hörbeeinträchtigung umzugehen.
Deshalb möchte ich ab sofort die Begriffe „Menschen mit einer auditiven Herausforderung“ und „auditive Herausforderung“ einführen. Es mag eine Weile dauern, sich daran zu gewöhnen, aber das ist wieder meine persönliche Herausforderung …. Und wenn ich es vielleicht mal vergessen darf, vergessen ist schliesslich menschlich, dann helfen Sie mir bitte, mich daran zu erinnern!

Werbeanzeigen
Standard

5 Gedanken zu “What’s in a name?

  1. Danke für den bereichernden Artikel. Mit dem Begriff „hörbeeinträchtigt“ tue ich mich selbst schwer, weil an „beeinträchtigt“ etwas Negatives haftet. „Schwerhörig“ sage ich eigentlich auch nicht gern.
    Ich verwende oft den Begriff „anders hören“ bzw. „anderes Hören“.

    Liebe Grüße

    S.

    Gefällt 1 Person

  2. Marita Klasen schreibt:

    Ich sag einfach, ich höre nicht so gut oder ich bin schwerhörig.Warum so schwer tun.
    Ein paar meiner Freunde, die taub sind ,möchten nur taub angesprochen werden, nicht gehörlos oder gar taubstumm.Diese Begriffe sind längst überholt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.