Das neue Jahr …


fireworks-1162006

Quelle: http://de.freeimages.com/photo/fireworks-1162006 @RAWKU5

Liebe Leser und Leserinnen, ich hoffe Sie haben alle Weihnachten 2016 gut überstanden und sind heil ins Jahr 2017 gerutscht! Haben Sie auch Vorsätze gemacht? Ich selbst diesmal nicht. Das neue Jahr wird sowieso ziemlich voll sein, da habe ich für gute Vorsätze leider keine Zeit. Also, bei mir fängt der Januar schon vollgepackt an.
Alls Allererste gibt es die Verschiedene Geburtstage, unter dessen die meines Mannes, meines Bruders und meinen eigenen Geburtstag. Letzterer wird speziell, da sie einen 5 und einen 0 beinhalten ;-).

Dann gibt es in Januar zwei Kurse die anfangen: einen Verständigungskurs und meinem beliebten Kommunikationskurs. Der Kommunikationskurs ist 2 halbe Samstage und der Verständigungskurs jede Woche 2 Stunden. Auf beide Kurse bin ich sehr gespannt, weil ich keine Ahnung habe was mir bei dem Verständigungskurs erwartet und weil ich mich bei der Kommunikationskurs wieder gerne überraschen lasse.
Ebenfalls in Januar habe ich beim Unispital Zürich zwei Termine bei der HNO – Abteilung. Erst mal Hörtesten, dann ein Termin beim HNO-Arzt. Das wird für mich besonders spannend, da ich hoffe jetzt wirklich zu erfahren, ob ich CI (Cochleair Implant) Kandidatin sei oder (noch) nicht.
Also, schon in diesem Januar stehen mir spannende Zeiten bevor und ich freue mich darauf.

Ansonsten habe ich auch noch einiges vor! Erstens hoffe ich meinem Blog auf Französisch anfangen zu können und allerdings geht die generelle Blogarbeit auch im neuen Jahr weiter.
Im neuen Jahr hoffe ich ebenfalls meinen Blog in Buchform herausgeben zu dürfen. Natürlich soll ich dazu zuerst einen passenden Verlag finden. Ich träume davon, eine Publikation des Buches zu kombinieren mit Lesungen in Buchhandlungen, damit ich noch mehr Menschen erreichen kann.
Gut, ob es klappt weiss ich natürlich nicht, aber träumen darf man, oder?!
Und dann habe ich auch noch meinen Vorstandsarbeit, meine Vorlesungen im Altersheim, meine zweiwöchentliche Besuche an „meine“ Dame im Altersheim. Sowie meine Besuche an meiner Mutter und so weiter. Keine Zeit für Langeweile also!

Ich wünsche Ihnen, das Sie ebenfalls ein gefülltes Jahr haben werden, jedoch ohne Stress, mit viel Humor, schöne Begegnungen und vor allem: mit echtem Akzeptanz und Offenheit Ihrer Hörbeeinträchtigung.

Prost!

Advertisements

4 Gedanken zu “Das neue Jahr …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s