Oh Samichlaus, oh Samichlaus


piet_sint20
Quelle: Archiv Autorin

Jawohl, es ist wieder so weit! Morgen kommt der Samichlaus zur Besuch im Altersheim. Und ich bin natürlich dabei :-)! Ich werde „meine“ Dame morgen zum Samichlausfest begleiten und freue mich über die fröhliche Stimmung.
Je länger ich in der Schweiz lebe, desto mehr vermisse ich um diese Zeit das niederländische Sinterklaasfeest am 5. Dezember. Wie ich schon letztes Jahr hier geschrieben habe (siehe auch https://reneeiseli.wordpress.com/2015/12/06/samichlaus/) sind beide „Chlause“ nicht miteinander vergleichbar.

Trotzdem freut es mich jedes Jahr wieder beim Samichlausfest anwesend zu sein. Obwohl Samichlaus meistens in seinem Bart redet und für mich schwer verständlich ist, es geht ja um die Atmosphere, nichtwahr? Und die Bewohner freuen sich immer sehr! Ich hoffe nur, Samichlaus bring dieses Jahr ein Mikrofon mit, damit er besser zu verstehen ist. Schliesslich sind ja mehrere Bewohner Schwerhörig, wie ich. Letztes Jahr gab es mit dem Mikrofon Schwierigkeiten und das finde ich doch schade.

Aber, um Sinterklaas nicht zu vergessen habe ich, wie jedes Jahr, auch dieses Jahr für meine Mutter und Bruder ein „Sinterklaasgedicht“ geschrieben. Normalerweise werden mehrere Päckli von Gedichter begleitet. In diese Gedichter kann und darf man der Empfänger des Gedichtes ein wenig necken. Aber oft neckt Sint auch sich selbst … Einmal im Jahr darf ein bisschen (eigen)Spott sein, oder? Und das anonym, weil die Gedichter sind natürlich von Sinterklaas geschrieben. Die Gedichter werden vom EmpfängerIn laut vorgelesen, was mit der vorgesehenen Reim nicht immer einfach ist.

Ich habe auch ein paar Jahre versucht Sinterklaasgedichte auf Deutsch zu schreiben, für meinen Mann. Die Gedichter waren meiner bescheidenen Meinung nicht schlecht, aber Sinterklaas sagt meinem Mann ja nichts. Er ist nicht damit aufgewachsen und kann sich halt schwer einleben. Die Gedichter hatten also nicht den Impakt die ich mir davon erhoffte und schliesslich habe ich damit aufgehört.
Sinterklaas ohne Gedichter geht für mich aber nicht und so ein Gedicht kann bei mir in ein paar Stunden entstehen. Wenn man ein oder zwei Sätze hat, dann geht es meistens schnell weiter. Manchmal kommt die Inspiration nachts und habe ich in dieser Zeit immer ein Schreibblock und Kugelschreiber auf meinem Nachttisch liegen. Zur Probe schreibe ich hier mal ein paar Sinterklaassätze …

Kaum ist der Samichlaus gegangen, schon ist der Weihnachtsmann wieder da,
Und auch er bringt Geschenke, das ist wohl jeder klar.
Von Chlausgedichter halten vielen ja nicht viel,
Das Necken der Leser ist bloß ihr Ziel.

Manchmal gehört auch ein bisschen Erziehung dazu,
Nur wenig Themen sind im Chlausgedicht Tabu.
Der Samichlaus wünscht Ihnen überall in der Wellt ein schönes Samichlausfest,
Ob Sie am 5. Dezember in den Niederlanden feiern oder am 6. Dezember wie der Rest.

Und, was meinen Sie denn so dazu?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s