Ein Hörgerät ist keine Brille


Brille
Quelle: http://de.freeimages.com/photo/glasses-1426286 @Alexander Daucik

Zur Zeit brauche ich eine neue Brille und für morgen habe ich vor auf Brillensuche zu gehen. Das ist allerdings noch nicht so einfach! Die viele Modelle, Farben und was noch mehr machen eine Wahl nicht besonders leicht. Kommt noch dazu, dass eine Brille schon ein paar Jahre mitgehen muss, weil sich sonst die Kosten nicht lohnen.

Spannend ist es aber schon, weil eine Brille sicher das Aussehen beeinflusst. Online habe ich mit Hilfe eines Fotos schon mal welche Modelle anprobiert und habe entdeckt dass Modelle, augenscheinlich sehr schön und attraktiv, in der Praxis gar nicht stehen. Da bin ich mal gespannt mit was für eine Brille ich morgen nach Hause komme, oder wenigstens ausgesucht habe weil es dauert meistens noch eine Woche, oder zwei, bis die Brille komplett fertig ist. Und eine Sonnenbrille brauche ich auch noch, da ich von meiner alten schon längere Zeit Kopfschmerzen bekomme wenn ich sie lange trage.

Brillen und Sonnenbrillen sind seit vielen Jahren nicht nur praktisch, sondern auch sehr modisch und gar Trendsetter. Dass das nicht immer so war, beweisen wohl Bilder aus Anfang und Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Ein paar einfachen, metallen Modellen und das war es dann. Eine Brille war damals noch nicht so sozial akzeptiert wie heute und viele Brillenträger versuchten ihre Brille zu vertuschen. Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor? Genau wie heute oft noch mit einem Hörgerät umgegangen wird. Zum Glück wird das Tabu immer mehr aufgebrochen, aber es zögern immer noch zu vielen Leute mit dem Gang zum HNO-Arzt oder Akustiker. Weil man lieber nicht mit einem Hörgerät gesehen wird. Und wenn Sie meinem Blog von Anfang an gelesen haben, dann wissen Sie inzwischen das auch ich damit gehadert habe.
Ein Hörgerät wird mit alt und gebrechlich assoziiert, obwohl das natürlich gar nicht stimmt. Eine Brille ist hip, modisch und darf gesehen werden. Aber diese Differenzen beziehen sich rein aufs Äusserliche. Auch inn manchen anderen Hinsichten ist klar: ein Hörgerät ist keine Brille, obwohl sich ein Hörgerät manchmal in einer Brille verstecken kann.

Während Brillengläser, vorausgesetzt sie sind gut geschliffen und haben genaue Stärke, in den meisten Fällen eine Seheinschränkung optimal ausgleichen können, kann ein Hörgerät Töne und Geräusche nur verstärken. Anders gesagt: mit einer Brille kann man normalerweise wieder gut sehen, mit einem Hörgerät wird man oft besser, aber nicht gut hörend. Die Werbung der Akustiker und Hörgerätehersteller, das mit einem Hörgerät alles wieder gut ist und man die Welt wieder versteht, stimmt leider nicht. Auch mit den besten und teuersten Hörhilfsmittel, gar mit einem CI (Cochlear Implantat) ist und bleibt man Hörbeeinträchtigt. Und das ist eine Tatsache die oft mal vergessen geht im Gewalt der modernen Technologie. Deshalb kann ich es nicht lassen, das hier noch mal zu betonen.

Wie es denn auch sei, ab morgen habe ich eine neue Brille und ein neues Aussehen. Meine Herausforderung die richtige Wahl zu treffen, macht mir Spass und ich hoffe vom Herzen, dass in näher Zukunft das Tragen eines Hörgerätes genau so normal sein wird wie das Tragen einer Brille. Der Trend das man schon mal auffällige und farbige Hörgeräte sehen kann, oder Hörgeräte die als Schmuck getragen werden, machen mir auf jeden Fall Mut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s