Poliklinik für Hörbeeinträchtigten


Poliklinik
Quelle: http://de.freeimages.com/photo/wheelchair-1576246 @Samantha Mesones

Vor ein paar Tage las ich auf eine Niederländische Seite, dass es offenbar seit 2014 ein Poliklinik für Hörbeeinträchtigten gibt, der nach 2 Jahre wieder geschlossen wird, weil es zu wenig Leute kommen.
Dieser Klinik war komplett auf Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung ausgerichtet (Ringleitung, visuelle Ausrüstung, etc.). Erstens wusste ich gar nicht das es so ein Klinik gäbe, und zweitens scheinbar viel Leute mit mir die das nicht gewusst haben, da es zu wenig Patienten gab.
Die Krankenversicherung hatte finanzielle Unterstützung zugesagt, mit der Bedingung dass es genug Patienten kommen würden. Leider nun ist das nicht der Fall.

Im Bericht fiel mir auf, dass der Poliklinik erstens irgendwo im Süden des Landes gelegen war, was für viele Menschen zu weit weg ist: der grösste Teil der Bevölkerung wohnt ja im Westen des Landes.
Ausserdem ist meine erste Reaktion: haben die auch überhaupt genug bekannt gemacht dass es sie gibt? Natürlich sind das immer Fragen im Nachhinein, aber ich frage mich im Moment vor allem eins: so einer Poliklinik tönt wunderbar, aber hat es so was nötig?

Wieso wird nicht in „normalen“ Polikliniken besser in Zugänglichkeit investiert? Für Rollstuhlgänger ist dort meistens vorgesehen. Aber für Seh- und Hörbeeinträchtigten dürfte meistens noch viel verbessert. Und nicht nur praktisch, sondern auch mental. So weiss ich noch sehr gut, dass ich ausgerechnet bei Termine beim HNO-Ärzte sehr alert und unruhig war, weil ich so aufpassen musste ob meinen Namen gerufen wurde und ich das verpassen würde. Wie oft AssistentInnen aus der Ferne einen Namen riefen, und ich bloss erraten musste welcher … (Siehe auch meinen Beitrag Ärzte https://reneeiseli.wordpress.com/2015/06/18/arzte/). Bei einem HNO Abteilung sollte man doch besseres erwarten können, oder?!

Heutzutage sage ich sofort bei Ankunft bei einem Arzt oder Poliklinik, dass ich Hörbeeinträchtigt bin und möglicherweise den Aufruf meines Namens nicht höre. Manchmal hilft das, manchmal nicht. Meine Aufmerksamkeit darf sich dort jedoch nie verschlampen.

Ob ich in einer speziellen Klinik gehen würde? Wenn ich ehrlich bin, wahrscheinlich nicht. Ich bin der Meinung, dass Poliklinike, Krankenhäuser und Ärzte für alle ausreichend zugänglich sein sollten. Dann bräuchte es so einen speziellen Poliklinik nämlich gar nicht. Und das, wiederum, ist eine Frage der Politik. Wollen wir überhaupt in Integration und Inklusion investieren, oder ist es vielleicht besser einen speziellen Poliklinik zu bauen um zu zeigen: „Schau mal, wir tun doch was für die Hörbeeinträchtigten“.

Und wenn das aus diverse Gründe nicht funktioniert, dann ist es natürlich einfacher zu sagen: „Ach, wir haben uns bestes getan und es probiert, aber leider wird es nicht geschätzt, weil die Leute fehlen, wir brauchen es also nicht“. Wenn ich dann sehr Böse diese Gedanken weiterziehe, dann wäre das vielleicht auch einen Grund sagen zu können: „Hörbeeinträchtigen brauchen also nichts Extras“. Falsch: wir brauchen halt nur die richtige Massnahmen und Investierungen, und ein bisschen menschlicher Vernunft der das Versteht!

Es ist nur zu hoffen, dass nach diesem misslungenem Experiment, die betroffene Beteiligten sich zueinander setzen und sich mal richtig Gedanken machen was wir, Hörbeeinträchtigte, im normalen Alltag so wirklich brauchen. Das heisst vor allem, das wir, Hörbeeinträchtigen, unsere Stimme hören lassen und das man uns auch zuhört. Schliesslich sind wir doch die Experten unsere Beeinträchtigung und wissen am Besten was zu tun sei für unsere Inklusion.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s