Niederländisch


Nederland                         SeppoBlogAuszeichnung

Quelle: http://de.freeimages.com/photo/the-crowd-1238541 @Roma Flowers

Kommender Dienstag werde ich wieder für zwei Wochen nach Holland abreisen um meiner Mutter (und Verwandtschaft) zu besuchen. Wegen der lange Reise (immerhin ca. 800 km), meiner Arthrose, Schleppen mit dem Koffer, usw. habe ich mich entschieden nicht so oft nach Holland zu verreisen, dafür aber etwas länger zu bleiben, mindestens zwei Wochen.

Für mein Gehirn bedeuten diesen Reisen anfänglich eine Umstellung. Das fängt schon an mit der Ankunft auf Flughafen Schiphol: ein Chaos an Sprachen, Töne, und Menschen.
Dann der Zugfahrt Richtung Süden. Mein Gehirn registriert die niederländische Sprache und ich reagiere automatisch auf Niederländisch, aber der Klick, dass ich in Holland angekommen bin, hat mein Gehirn noch nicht gemacht und die Niederländische Sprache tönt noch irgendwie Fremd.

Unter uns reden mein Mann (Schweizer und aufgewachsen in Deutschland) und ich meist Niederländisch. Das war in Holland schon so und wir haben so hier in der Schweiz weiter gemacht. Rundum hört man natürlich täglich (Schweizer)Deutsch und mein Gehirn hat sich angewöhnt automatisch auf diese Töne zu reagieren, was auch gut ist so.
Wenn ich in den Niederlanden bin, dann muss mein Gehirn sich auf die „neue“ Klänge und Töne einstellen, was es auch brav tut, aber nicht sofort.

Irgendwie finde ich es grossartig, aber auch merkwürdig wie das Gehirn funktioniert. Seit ca. 40 Jahre ist die Niederländische Sprache meine Muttersprache und trotzdem diese Umschaltung.
Als ich in Bochum (De) studierte, konnte ich Mühelos zwischen Niederländisch und Deutsch umschalten. Seit meinem Gehörsturz geht das zwar auch, aber etwas langsamer.
Wenn jemand mir plötzlich in einer anderen Sprache anspricht als ich erwarte, zum Beispiel einen Touristen auf der Strasse fragt mir etwas auf Englisch, dann dauert es auch ein wenig bis mein Gehirn klar geworden ist: ah, das war gerade Englisch. Erst dann verstehe ich auch wirklich was gesagt wird.

Als ich am ersten Abend bei meiner Mutter die Nachrichten schaue, tönt alles vertraut, aber auch sehr fremd, genau wie de teilweise bekannte und unbekannte Gesichter. Obwohl ich alles verstehe, ist es trotzdem als ob ich eine Fremdsprache zuhöre.
Erst nach etwa einem Tag werde ich mir plötzlich Bewusst: aha, mein Gehirn ist jetzt tatsächlich in dem Niederländischen angekommen und ist das Fremdgefühl verschwunden!

Ist so eine komische Sache mit dem Gehirn! Ich freue mich trotzdem auf meinem Besuch ins Flachland, werde in dieser Zeit aber weniger schreiben. Nur damit Sie das wissen und ihr Gehirn sich darauf vorbereiten kann :-).

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Niederländisch

  1. Wie gut du das beschreibst! ich selbst muss dauernd zwischen Griechisch und Deutsch und gelegentlich auch Englisch oder Französisch switchen, weiß oft nicht, in welcher Sprache man grad zu mir spricht. Das machte mir früher nichts aus, aber auch ich hatte vor Jahren einen beidseitigen Hörsturz und lernte nur mühsam erneut das Hören.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s