Licht


Licht

Quelle: http://de.freeimages.com/photo/lamp-1568095 @Gabriele Bianco

Schon über längere Zeit habe ich mich beschwert über die Lichtverhältnisse in unserem Wohnzimmer. Es gibt bei uns Deckenbeleuchtung und ein Stehlampe. Die Deckenbeleuchtung ist ziemlich hell und wir benutzen sie nur wenn wir viel Licht brauchen. Sonst brennt nur die Stehlampe und mir reicht das nicht. Wenn wir auf der Couch Fernsehen gucken, dann geht es noch, obwohl ich bei den Gesprächen zwischendurch Mühe habe, mein Mann beim Reden abzulesen. Wenn wir kein Fernsehen schauen und Abends mal reden, dann ist es für mich schon ein wenig Mühsam.
Da mein Mann, als Guthörender, diese Situation nicht genügend Ernst nahm und ich selbst mich nicht durchgesetzt habe, weil ich die gemütliche Ambiente nicht durch helleres Licht stören wollte, blieb die Lage so wie sie war.

Als mein Mann und ich neulich mal wieder ein gutes Gespräch hatten, habe ich das Thema noch mal angesprochen. Ich habe ihm erklärt, dass es mir wichtig sei zu verstehen was er mir sagt und das das für mich am Abend, trotz gemütliche Ambiente, schwierig sei ohne extra Beleuchtung. Ich glaube ich habe ihm diesmal davon überzeugen können dass es mir Ernst ist.
Gestern habe ich ihm „erwischt“ auf die Website eines bekannten schwedischen Möbelhauses, als er sich bei Lampen umgesehen hat.
Zusammen haben wir geguckt welche Lampe einigermassen passend wäre. Wir haben uns auf eine Lampe geeinigt und ich denke das es bald eine Lichtbrunnen mehr in unserem Wohnzimmer geben wird.

Gutes Licht zum Ablesen sind für uns, Hörbeeinträchtigte so wichtig! Wenn das Gesicht deines Gesprächspartners im Dunkel ist, oder die Beleuchtung im zum Beispiel ein Restaurant ungenügend ist, dann können wir Buchstäblich nicht sehen was gesagt wird und das erschwert uns die Kommunikation sehr. Natürlich geschieht das nicht mit Absicht, sondern aus Unkenntnis. Deshalb ist es ja auch so wichtig, dass wir, Hörbeeinträchtigte selbst uns wehren, stets sagen was wir brauchen und uns auch durchsetzen. Wie Sie sehen, bin auch ich „nur Mensch“ und auch nicht immer ein Musterhaftes Beispiel. Aber ich werde mich immer mehr bewusst, nicht zu Letzt dem Kommunikationskurs zu verdanken, dass wenn ich nicht sage was ich brauche, ich nicht nur mich selbst damit benachteilige, sondern auch meine Umgebung!
Wenn ich mir nicht die Mühe nehme, alles zu tun damit ich mein Gesprächspartner verstehen kann, dann nehme ich meinen Gesprächspartner nicht Ernst, oder? Genau so wie ich es selbst empfinde, wenn man mich nicht richtig zuhört. Ich glaube das ist nicht so sehr eine Sache der Hörbeeinträchtigung, sondern eine Frage ob wir respektvoll mit einander Kommunizieren wollen/können
(siehe auch meinen Beitrag Respekt).

Wie es denn auch so sei, ich bin froh dass ich bald bei einer gemütlichen extra Lampe entspannter mit meinem Mann kommunizieren kann. Das ist für uns beiden ein Gewinn, nicht wahr?
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

Advertisements

2 Gedanken zu “Licht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s